Geschichte

Der Wildpark Ludwigshafen-Rheingönheim im Süden der Stadt Ludwigshafen bietet Gelegenheit, Natur hautnah zu erleben. In dem 30 Hektar großen Auenwäldchen tummeln sich über 200 Tiere aus 30 europäischen Wildarten. Wanderwege führen zu den Gehegen von Tarpanen, Auerochsen, Bison, Wildschweinen, Rot- und Schwarzwild, Luchs und Wildkatzen. Freien Auslauf haben Dam- und Sikawild sowie Mufflons, Pfaue und Kraniche.

 

Der Förderverein Wildpark Ludwigshafen-Rheingönheim e.V. unterstützt die Stadt Ludwigshafen seit seiner Gründung im März 2005 beim Erhalt und der Weiterentwicklung des Parks.

 

Der Förderverein wurde von 28 Gründungsmitgliedern am 15.März 2005 gegründet.

 

Seit diesem Datum ist Wilhelm Wißmann 1. Vorsitzender des Vereins.

 

Der Förderverein bietet in Zusammenarbeit mit des Stadt Ludwigshafen Jahr für Jahr ein Aktionsprogram mit über 50 Einzelveranstaltungen an.

 

Höhepunkte sind das Ostereisuchen, der große Familientag im Herbst und das Laternenfest im Winter.

 

Heute kann der Förderverein auf mehr als einhundert Mitglieder zurückgreifen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stadtteilverein Rheingönheim